- 754 Jahre Hatzbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Gästebuch
Gästebuch

Liebe Gäste,

in diesem Gästebuch bitten wir Sie um ernst gemeinte Informationen, Meinungen, Anregungen etc. - in angemessener Ausdrucksweise - über unsere Internetseite bzw. zu aktuellen Themen. Ihr Eintrag wird erst nach einer Überprüfung freigegeben. 

Betreff, Name, Inhalt und Sicherheitscode sind Pflichtfelder. Maximal werden 600 Zeichen berücksichtigt.

Leider kommen nur noch Spam-Einträge! (evtl. schließen wir das Gästebuch demnächst)

Zur Zeit sind Neueingaben gesperrt!

Neuer Eintrag ins Gästebuch

Betreff *
Name *
Inhalt *
Bild für Sicherheitscode * SicherheitscodeSicherheitscode neu laden
   
 

Eike Erdel ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ): 200.000 Besucher

200.000 Besucher in etwas mehr als 4 Jahren ist enorm. Vor allem wurde erst Anfang des Jahres die 150.000 Marke genommen. Also über 50.000 allein dieses Jahr!

Donnerstag, 22. August 2013

Eike Erdel ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ): 150.000 Besucher!

Glückwunsch zu der enormen Zahl an Besuchern. Dieter Erber hat Recht, es ist eines der besten Internetauftritte eines Dorfes. Ich kenne jedenfalls keine bessere Heimatseite eines Dorfes, und ich habe schon viele gesehen!

Montag, 25. Februar 2013

Dieter Erber ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ): 150.000 Besucher auf Homepage

Hallo liebe Hatzbacher,

150.000 Besucher innerhalb von ca. 3 Jahren auf der Homepage. Da gratuliert man sehr, sehr gerne und dankt mit sehr großer Anerkennung dem Helmut Kehr und alle die ihm zugearbeitet haben. Ich persönlich habe das Gefühl es ist wohl eine der besten Homepages für kleinere Orte die es in Deutschland gibt. Respekt und "Hut ab" Liebe Grüße Dieter

 

Samstag, 26. Januar 2013

Reiner Schmidt ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ): Reiner

Hallo zusammen,

ich freue mich sehr, dass es nun auch möglich ist, auf der Homepage im Rahmen dieses Gästebuches, seine Meinung zum Ausdruck bringen zu können. Zuerst möchte ich herzlich Danke sagen, bei all unseren Gästen während der 750 Jahrfeier. Die Tage waren geprägt von großer Freude, Emotionen und Herzlichkeit. Man hat förmlich gespürt, wie sich die Anspannung der Vorbereitungen der letzten Wochen und Monaten in Freude über den großen Zuspruch entlud. Es gab und gibt immer noch eine Unzahl positiver Rückmeldungen zu den einzelnen Veranstaltungen. Dafür erlaube ich mir mal im Namen aller Hatzbacher Danke zu sagen. Gleiches gilt für die vielen Freiwilligen Helfer, ohne die ein solches Fest nie möglich gewesen wäre. Nun genug von meiner Seite, ich bin sehr gespannt, auf eure Kommentare und Anregungen.

Grüße Reiner Schmidt


Freitag, 17. August 2012

 

Nummer anzeigen 
Powered by Phoca Guestbook
November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Nächste Termine

Keine Termine

Zufallsbeiträge

Hatzbote - Ortsdiener Uwe Jüngst 054

Ortsdiener 054

Hatzbach: Devil Kracher

In Hatzbach hat sich tänzerisch ein teuflischer Kracher gebildet. Überall ist das Wort Generationenvertrag in aller Munde, meint u. a., dass sich jüngere Generationen der älteren Bevölkerung annehmen.

Genau das ist in Hatzbach auf tänzerischer Ebene durch die Fusion zwischen zwei Tanzgruppen geschehen. Die jungen Nice Devils haben sich den etwas in die Jahre gekommenen Lady Krachern angenommen und sich gedacht, so lange sie mit uns tanzen, müssen wir den alten Ladies noch nicht über die Straße helfen.

Entstanden ist ein Paradebeispiel der Inklusion: Einige wenige verbleibende Muttis der Lady Kracher, die in die eleganten Bewegungsabläufe der Nice Devils eingegliedert  – quasi inkludiert – werden.

Die Hatzbacher Antwort auf „Let´s dance“ und die „Rente ist sicher“:

Die Devil Kracher

Lebendiger Adventskalender 14

2014-12-14: Petra Weckesser liest das Gedicht WEIHNACHTSZEIT

Das Fenster am 14.12.2014 zeigt Symbole der Advents- und Weihnachtszeit:

Die 4 Kerzen des Adventskranzes, einen Stern, sowie einen Christbaum.

Einen schön geschmückten Christbaum in die Wohnung zu stellen, ist ein typischer Weihnachtsbrauch.

Der Christbaum ist fast 600 Jahre alt. Den Überlieferungen zu Folge wurde der Erste Weihnachtsbaum im Jahr 1419 von der Freiburger Bäckerschaft aufgestellt, festlich geschmückt mit Nüssen und Früchten. Gegen Ende des 16.Jahrhunderts war es im Elsass Brauch, im Wohnzimmer zu den Weihnachtsfeierlichkeiten einen Baum aufzustellen und ihn mit Süßigkeiten, Nüssen und Äpfeln zu schmücken. 1730 erhielten die Christbäume ihre ersten Kerzen, die ersten Kugeln kamen erst 1830 auf dem Markt, vorerst in der gehobenen Gesellschaft. Lametta kam im Jahr 1878 hinzu, eingeführt in Nürnberg.

Seit einigen Jahren sind auch Plastikbäume verbreitet, doch künstliche Bäume sind biologisch nicht abbaubar, während für jede echte Tanne oder Fichte, die geschlagen wird, zwei bis drei neue Pflänzchen gezüchtet werden.

Petra Weckesser-Dawedeit

 

Himmelfahrtswanderung 2014

Quelle: OP vom 31.05.2014