- 754 Jahre Hatzbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Bildergalerie
September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Nächste Termine

Keine Termine

Zufallsbeiträge

Diamant- und Goldkonfirmation 2013

Quelle: OP vom 10.06.2013

Hatzbote - Ortsdiener Uwe Jüngst 008

Ortsdiener 008

Hatzbach: Grabenfahrt

Erneut muss von einer Höchstleistung im Motorsport berichtet werden.

Unser ältester Autofahrer im Dorf und mit zahlreichen Orden und Verdienstnadeln ausgezeichneter Ehrenvorsitzender sowie Ehrenmitglied aller uns bekannter Vereine und Sängerbünde hat aus seinem grünen VW Polo im Vorfeld des Bundesligaspitzenspiels Bayern : Hoffenheim -  welches er auf dem Großbildschirm im Sportheim verfolgen wollte – mit fahrerischer Höchstleistung das letzte aus seinem kleinen grünen Rennauto herausgeholt.

In Zeitnot und auf den letzten Drücker begann er seine Rekordfahrt um kurz vor 19 Uhr um rechtzeitig bis zum Anstoß um 20.30 Uhr die ca. 800m lange Rennstrecke bewältigen zu können.

Wohl an die legendären Bergrennen seiner Sturm und Drangzeit in den 50er Jahren erinnert, schoss er mit seinem getunten Tourenwagen – der 4. und 5. Gang sind gesperrt und bei 60 Km/h  regelt die Motorelektronik automatisch den Motor ab - die Wildbachstraße Richtung Sportheim hinauf.

Bei seiner Rekordfahrt nahm er die Straßeschikane „Am Zollstock“ noch gekonnt nach leichtem Anbremsen im 1. Gang, um dann vor dem Sportheim seinen grünen Boliden im Straßengraben zu parken!

Unter Mithilfe einiger anwesender trainierender Fußballer wurde der grüne Polo dann aus dem Straßengraben in seine endgültige Parkposition gehoben.

Um unserem treusten Zuschauer aller Spiele der 1. und 2. Mannschaft in Zukunft die Parkplatzsuche zu erleichtern, hat der Vorstand des SSV beschlossen, dass für unseren fußballbegeisterten ehemaligen Hausmetzger mit dem braunen Pelzmantel direkt an der Ecke des Sportplatzes  der Parkplatz Nr. 1 ab sofort für ihn auf Lebenszeit reserviert und mit diesem besonderen Parkplatzschild auch gekennzeichnet wird.

Hatzbote - Ortsdiener Uwe Jüngst 034

Ortsdiener 034

Hatzbach: WASY 2

Erstmalig muss der Hatzbote einen alten Fall, der im Jahr 2006 die Hatzbacher Bevölkerung in ihren Bann gezogen hat, erneut aufgreifen.

Damals musste ich von einer relativ hohen Unfallhäufigkeit bei den Söhnen der Familie Backhausmerchels - vorzugsweise am Wochenende in der Zeit zwischen 3 und 4 Uhr am Morgen - berichten, die z. T. in Knochenbrüchen endeten.

Wissenschaftler der Uni Marburg analysierten das Phänomen, dessen medizinische Ursache offensichtlich in den Genen der Familie Backhausmerchels zu finden ist und gaben ihm den Namen Waschi-Syndrom!

Ich zitiere aus einem medizinischen Lehrbuch:

"Da beim Waschi-Syndrom allerdings nur männliche Mitglieder der Familie betroffen sind, scheint die Erbanlage in den männlichen Geschlechtschromosomen verankert zu sein, da sich die Schwester der Geschädigten bzgl. frühmorgendlicher Unfälle bisher eher unauffällig verhält!" (Zitatende)

Die Betonung liegt auf BISHER, denn die Nacht vom 7. auf den 8. Mai 2010 stellte die medizinische Fachwelt auf den Kopf und sämtliche Lehrbücher müssen neu geschrieben werden.

In dieser Nacht zog sich die - in der Ostprovinz Backhausmerchels geborene - Schwester der Waschi-Syndrom-Brüder, die im Exil im Triftweg wohnt, auf der  Feier anlässlich des 40. Geburtstages ihres Nachbarn Medinese Heiko um 3.30 Uhr einen Zehenbruch zu, als sie - ohne ersichtlichen Grund -  plötzlich mit einer Bierzeltgarnitur umfiel.

Um einem weiteren Verletzungsrisiko vorzubeugen, raten die Mediziner den 3 erwachsenen Kindern der Familie Backhausmerchels umgehend sämtliche Aktivitäten in den frühen Morgenstunden tunlichst zu meiden.

Als medizinische Sofortmaßnahme wird den dreien am Wochenende eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 2:00 Uhr und  6:00 Uhr morgens verhängt!

Die Maßnahme wird durch das Ordnungsamt kontrolliert: Die Hatzbacher Ordnungshüter Sabine Speer und Marco Sommer sind den 3 Waschi-Syndrom-Geschwistern weisungsbefugt!