- 754 Jahre Hatzbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Hatzbote
Hatzbote - Allgemein

Hatzbote - Ortsdiener Uwe Jüngst 017

Ortsdiener 017

Hatzbach: Hannover-Messe

Wer zu spät kommt, den bestraft normalerweise das Leben. Doch dem umsichtigen und toleranten Verhalten einiger Hatzbacher Besucher der Hannover Messe ist es zu verdanken, dass wir nach wie vor einen Wirt in Hatzbach haben. 

Der Inhaber unseres asiatischen Spezialitätenlokals in der Wolferöder-Str. scheint die Ruhe eines chinesischen Reisbauern zu haben, denn nur so ist es zu erklären, dass er eine Stunde zu spät in Hannover am Bus erschien, 50 Leute ab 17.00 Uhr auf unseren „Konfusius“ warten mussten und er als Begründung angab, Busse würden doch immer um 18.00 Uhr von Veranstaltungen zurückfahren.

Offensichtlich hat unser „Jäziwirt“ die Hannover Messe mit dem Seniorennachmittag des VDK verwechselt.

Für zukünftige Fahrten wurde beschlossen, dass unser „Schneller-Wirt“ nur in Begleitung seiner Frau an Messe-Fahrten teilnehmen darf, da diese am Nachmittag ab 15.00 Uhr schon keine Messehallen mehr aufsucht, mit der Begründung: „Die hunn schunn zu!“

 

 

Hatzbote - Ortsdiener Uwe Jüngst 015

Ortsdiener 015

Hatzbach, Langenseelbold:  Dummfrager

Besondere Spuren haben zwei Hatzbacher Rentner beim offiziellen Besuch der Vereine auf dem letztjährigen Hessentag in Langenseelbold hinterlassen. Die beiden altgedienten Bassbläser des Posaunenchores vom Ziegelgarten und aus der Ohrgasse brachten durch ihre dummen Fragen die Betreiber der Landesausstellung und der Ausstellung „Natur auf der Spur“ schier zur Verzweiflung.

Zur Höchstform liefen die beiden – also der ehemalige Hausmeister unseres Bürgerhauses sowie sein Kumpel, der ehemalige Waldarbeiter, Imker, Hausmetzger und seit geraumer Zeit nebenberufliche Kettenschärfer von Motorsägen – beim Bienenstand der Hessischen Imker Vereinigung auf.

Mit Fragen und Kommentaren wie ...

  • Stechen die Bienen auch durch die Glasscheiben?
  • Wie kommen denn die Bienen nach dem Schleudern wieder aus dem Honig heraus?
  • Die Biene mit dem Punkt muss die Königin sein, denn das habe ich schon einmal im Fernsehen gesehen!

 ... also mit diesen Bemerkungen brachten sie den anwesenden Südhessischen Imker in Erklärungsnot.

Diese Dummfragerei hat die Veranstalter der Landesausstellung auf den Plan gerufen und dazu geführt, dass unsere beiden Rentner von der Hessischen Landesregierung engagiert wurden, um Schulungen mit den Angestellten der einzelnen Stände für den Hessentag in Stadtallendorf durchzuführen.

Doch damit noch nicht genug: Auch der Kinderkanal der ARD wurde auf die beiden wissensdurstigen Bratwurstliebhaber aufmerksam und beabsichtigt sie als Nachfolger des Stadtallendorfer Fernsehstars Willi Weitzel – der ja kürzlich sein Aufhören erklärt hat - in „Willi will´s wissen“ einzusetzen.

Laut ARD wären die beiden Opas das ideale Kontrastprogramm zum jugendlichen Ex-Moderator. Die beiden Freunde treten in der Sendung als der „Schlaue Paul“ und „Kumpel Karl“ auf.

Die ersten zwei Probesendungen wurden bereits gedreht; sie laufen über die Osterfeiertage mit den Titeln:

  • Wie kommt das Heizöl in den Tanklastwagen?
  • Raucht die rote Wurst in der Räucherkammer eigentlich Zigaretten oder Zigarren?

Der Name der Sendung wird natürlich auch geändert. Sie heißt nicht mehr „Willi will´s“ wissen sondern „Gimbel-Karls-Welt“!

 

 

Hatzbote - Ortsdiener Uwe Jüngst 016

Ortsdiener 016

Hatzbach: Posaunenchor

Jetzt noch eine kurze Eilmeldung vom letzten Wochenende: Bei der Jahreshauptversammlung wurde der Ev. Posaunenchor Hatzbach aufgelöst und existiert als erste Hatzbacher Frauenverwirklichungsgruppe ab sofort weiter. Wie sonst ist es zu erklären, dass neben der Chorleitung, der Schriftführung und der Jugendwärtin, nun auch der erste Vorstand eine Frau ist.

Der Posten des 2. Vorsitzenden wurde umfunktioniert: Reinhold Pausch vertritt ab sofort als Männerbeauftragter bei den Vorstandssitzungen das ehemals starke Geschlecht.

Politische Gremien und der Hatzbacher Verfassungsschutz sehen diese Entwicklung mit Besorgnis, deutet doch vieles darauf hin, dass der bekannte Erbbauer und Metallfacharbeiter aus unserer Ostprovinz  „Backhaus-merchel“ auf diese Weise schleichend – in Form seiner Töchter Kata und Franzi – die Macht in Hatzbach übernehmen will.

 

Hatzbote - Ortsdiener Uwe Jüngst 014

Ortsdiener 014

Hessentag Sportveranstaltungen

Der SSV Hatzbach hat kurzfristig einige Sportveranstaltungen im Rahmenprogramm des Hessentages vom TSV Erksdorf übernommen. So finden diverse Fußballspiele - u.a. auch ein JVA (Justizvollzugsanstalt) Turnier nicht beim TSV Erksdorf, sondern bei uns in Hatzbach statt, da der Vorstand des TSV Erksdorf der Meinung war: „Mit der Justiz wollen wir nichts zu tun haben“!

Nach Ansicht der Justizvollzugsbehörden bietet der Ortsteil Hatzbach ideale Voraussetzungen für die Umsetzung der Justiz-Großveranstaltung:
Erstens sei das Sportgelände des SSV komplett mit einem hohen Metallzaun versehen und kann somit während der Sportveranstaltung unter Starkstrom gesetzt werden und zweitens steht mit dem in Hatzbach lebenden Ziegenhainer Hauptschließer aus dem Hochsicherheitstrakt – Siggi Leipold – ein erfahrener Eventmanager bereit!

Am Abend vor der Veranstaltung werden an alle Helfer schusssichere Westen mit dem Hessentags-Logo verteilt. Außerdem hat sich die Schützenabteilung bereiterklärt allen Helfern eine Kurzeinführung in den Gebrauch von Handfeuerwaffen zu geben.

Laut Fußballabteilungsleiter Klaus Wagner wird die alljährliche Sanierung des SSV-Sportgeländes in diesem Jahr erst nach der Hessentags-Veranstaltung durchgeführt, da die Knackies beim Fußballspielen mit ihren Eisenkugeln am Fuß ohnehin große Furchen in den Platz pflügen würden.

 


Seite 10 von 14

Impressionen

  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Nächste Termine

Freitag, 19. Januar 2018, 19:30 Uhr
Luther-Pilgern