- 754 Jahre Hatzbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Hatzbote
Hatzbote - Allgemein

Hatzbote - Ortsdiener Uwe Jüngst 034

Ortsdiener 034

Hatzbach: WASY 2

Erstmalig muss der Hatzbote einen alten Fall, der im Jahr 2006 die Hatzbacher Bevölkerung in ihren Bann gezogen hat, erneut aufgreifen.

Damals musste ich von einer relativ hohen Unfallhäufigkeit bei den Söhnen der Familie Backhausmerchels - vorzugsweise am Wochenende in der Zeit zwischen 3 und 4 Uhr am Morgen - berichten, die z. T. in Knochenbrüchen endeten.

Wissenschaftler der Uni Marburg analysierten das Phänomen, dessen medizinische Ursache offensichtlich in den Genen der Familie Backhausmerchels zu finden ist und gaben ihm den Namen Waschi-Syndrom!

Ich zitiere aus einem medizinischen Lehrbuch:

"Da beim Waschi-Syndrom allerdings nur männliche Mitglieder der Familie betroffen sind, scheint die Erbanlage in den männlichen Geschlechtschromosomen verankert zu sein, da sich die Schwester der Geschädigten bzgl. frühmorgendlicher Unfälle bisher eher unauffällig verhält!" (Zitatende)

Die Betonung liegt auf BISHER, denn die Nacht vom 7. auf den 8. Mai 2010 stellte die medizinische Fachwelt auf den Kopf und sämtliche Lehrbücher müssen neu geschrieben werden.

In dieser Nacht zog sich die - in der Ostprovinz Backhausmerchels geborene - Schwester der Waschi-Syndrom-Brüder, die im Exil im Triftweg wohnt, auf der  Feier anlässlich des 40. Geburtstages ihres Nachbarn Medinese Heiko um 3.30 Uhr einen Zehenbruch zu, als sie - ohne ersichtlichen Grund -  plötzlich mit einer Bierzeltgarnitur umfiel.

Um einem weiteren Verletzungsrisiko vorzubeugen, raten die Mediziner den 3 erwachsenen Kindern der Familie Backhausmerchels umgehend sämtliche Aktivitäten in den frühen Morgenstunden tunlichst zu meiden.

Als medizinische Sofortmaßnahme wird den dreien am Wochenende eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 2:00 Uhr und  6:00 Uhr morgens verhängt!

Die Maßnahme wird durch das Ordnungsamt kontrolliert: Die Hatzbacher Ordnungshüter Sabine Speer und Marco Sommer sind den 3 Waschi-Syndrom-Geschwistern weisungsbefugt!

 

Hatzbote - Ortsdiener Uwe Jüngst 032

Ortsdiener 032

Hatzbach Orgasse Ecke Lumpsgasse: Panzerbatterie

Eine besondere Aktion von Nachbarschaftshilfe wurde aus dem unteren Bereich der Ohrgasse vermeldet. Der legendäre Deutz-Cabrio-Schlepper von Wärtsjärches sprang eines Morgens nicht an und unser Konrad erhoffte sich Hilfe bei seinem Nachbarn, einem Dorfbekannten Sänger, Posaunenchorstütze sowie Hauptgefreiter a.D. und pensionierter Angestellter der STOV in Stadtallendorf.

In Windeseile schleppte unser hilfsbereiter Wanderfreund eine ausrangierte Panzerbatterie heran, um unserem verdecklosen, allerdings Überrollbügel tragenden grünen Deutz in Form einer Starthilfe neues Leben einzuhauchen.

Ruck zuck wurde die Panzerbatterie angeschlossen, mit der Folge, dass der Motor immer noch nicht brummte, dafür knisterte und schmorte es aber unter der Haube und nur mit Mühe konnten die beiden Hobbyelektriker verhindern, dass der entstandene Kabelbrand den ganzen Traktor abfackelte.

Danach erst herangezogene Landmaschinenmechaniker äußerten sich dermaßen: Eine Panzerbatterie in einem 35er Deutz hat den geleichen Effekt, wie wenn ein Tierarzt einer Maus einen Herzschrittmacher eines Elefanten implantieren würde!

Das Deutsche Rote Kreuz ist allerdings nach dieser Aktion hellhörig geworden und beabsichtigt die Bödelsche Panzerbatterie auf der Hatzbacher 750-Jahrfeier - im aufzubauenden Rettungsstützpunkt - für Erste-Hilfe-Maßnahmen als Notfall-Defibrillator einzusetzen!

 

Hatzbote - Ortsdiener Uwe Jüngst 033

Ortsdiener 033

Hatzbach Ohrgasse: Steinbutt

Seit dem 24. April hat Hatzbach einen Deutschen Rekordhalter, der es mit seinem Rekord sogar ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft hat.

Doch was geschah am 24. April? Ein Hatzbacher Junglandwirt aus der Ohrgasse, gelernter Zimmermann - mittlerweile ehemaliger Ziegenhirte und neuerdings Hühnerzüchter von, wie sein Großvater Ferdinand berichtete, ausländischen Riesen Weyern-Dotten, die allerdings keine Eier legen - stach am 24. April von Heiligenhafen aus mit der MS "Einigkeit" zum Hochseeangeln in die Ostsee.

Schon beim Biss merkte unser Rekordhalter, dass er einen schweren Brocken an der Angel hatte und er musste ganz schön pumpen, bis er an Deck befördert war. Dort war die Verwunderung groß und der Kapitän rief ihm zu: "Frankie, du hast den Jahrhundert-Steinbutt am Hacken!"
12,54 kg und 92 cm Länge wies der Jahrhundert Steinbutt auf. Der bisherige deutsche Rekordfisch wog übrigens lediglich 6,35 kg!

Doch jetzt hatte unser Rekordfischer ein Problem. Wohin mit so viel Fisch? Kurzerhand wurde extra für den Rekordfisch ein Fach im Gefrierhaus angemietet, um den Steinbutt zu konservieren.

Gespannt schauen wir schon auf die nächsten Aktivitäten unseres Rekordfischers, plant er doch als nächstes zum Walfang in den Pazifik zu reisen. Wie er mir als Hatzbote berichtete, hat er vorsorglich bereits in Stadtallendorf bei der Firma Kautetzky ein Kühlhaus angemietet!

 

Hatzbote - Ortsdiener Uwe Jüngst 031

Ortsdiener 031

Hatzbach: Ladykracher

Der Babyboom bei unserer beliebten Tanzgruppe "Die Ladykracher" ist etwas ins Stottern geraten. Während in den letzten Jahren die Reihen der Tanzgruppe stark gelichtet waren, da ständig einige Tänzerinnen schwanger waren und ihren Mutterschutz genossen, stehen sie in diesem Jahr erstmalig wieder vollzählig - nicht unter anderen Umständen - auf der Bühne.

Recherchen meinerseits bei den Männern und Freunden der Tänzerinnen erbrachten, dass das Frühjahr und der Sommer mit dem Hessentag sowie der 4-wöchigen Fußball WM für die Männer sehr hart war und deshalb halt jede Menge Arbeit liegen geblieben ist.

 


Seite 6 von 14

Impressionen

  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Nächste Termine

Freitag, 19. Januar 2018, 19:30 Uhr
Luther-Pilgern