- 754 Jahre Hatzbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Vereine Freiwillige Feuerwehr
Freiw. Feuerwehr - Allgemein

Weihnachtsbäume 2018

Wie in jedem Jahr hat die Jugendfeuer Hatzbach die Weihnachtsbäume in der Ortslage Hatzbach eingesammelt. Mit Unterstützung der Einsatzabteilung und zweier örtlicher Landwirte, die ihren Traktor bzw. den Anhänger zur Verfügung gestellt haben, wurden rund 120 Bäume eingesammelt und auf dem Festplatz zwischengelagert. Der Termin wurde vorab über den Abfallkalender der Stadtwerke der Stadt Stadtallendorf bekanntgegeben. Die Bäume werden zeitnah vom Baubetriebshof abgeholt bzw. geschreddert.

Alle waren mit Eifer und Spaß dabei. Durch die jahrelange Erfahrung mit der Aktion ging es routiniert, zügig und unaufgeregt zu. Die Kinder wurden zunächst in Fußtrupps eingeteilt, welche die Bäume im Ortsgebiet zusammengetragen haben. Die Traktorbesatzung um Dennis Rühl, Michael Schmidt und Manuel Hausrath fuhren das Ortsgebiet ab um die zwischengelagerten Bäume abzuholen und zum Zentralplatz zu fahren. Mitglieder der Einsatzabteilung schmückten zeitgleich den von der Feuerwehr aufgestellten Weihnachtsbaum bei Schuster´sch ab.

Die Kinder und Jugendlichen freuten sich besonders über kleine Zugaben in Form von kleine Geldbeträgen oder Süßigkeiten. Im Anschluss gab es Bratwurst und selbstgemachtes Popcorn.

Im kommenden Jahr ist ein Hutzelfeuer geplant, bei dem die Bäume in geselliger Runde verbrannt werden sollen.

Freundliche Grüße wünscht die

JUGENDFEUERWEHR HATZBACH

Marco Sommer
Fachbereich 3


 

Modernes Zuhause für engagierte Feuerwehr

Quelle: OP vom 24.06.2017

 

Modern, funktional, stylisch

Quelle: OP vom 23.06.2017

 

Es bleiben keine Wünsche offen

Quelle: OP vom 23.06.2017

 


Seite 1 von 9

Impressionen

  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Nächste Termine

Keine Termine

Zufallsbeiträge

Schulklassen 1973

1 Frank Wisker 8 Elke Löchel 15 Stefan Bötel
2 Günther Lapp (Wlf) 9 Peter Dönges (Wlf) 16 Ulrike Wagner (Wlf)
3 Armin Leipold 10 Peter Schunk 17 Silvia Dönges (Wlf)
4 Silke Gertenbach 11 Klaus Schmidt (IRB) 18 Dag Klee
5 Charlotte Schneller 12 Klaus Schmidt (WlfStr) 19 Heike Freidhof
6 Beate Schmidt 13 Volker Jasky (Wlf) 20 Anette Kehr
7 14 21 Kai Erdel

Bild und Namen von Charlotte Daum geb. Schneller

Korrekturen und Ergänzungen bitte an info@hatzbach.de

Vorstand - Statistik - Beitritt


Vorstand des Förderverein Friedhof Hatzbach nach der letzten Wahl am 22. Mai 2015

1. VorsitzendeElfriede Schmidt (berufen durch Kirchenvorstand)
2. VorsitzenderFrank Drescher (berufen durch Ortsbeirat)
SchriftführerHelmut Henkel
KassiererHelmut Kehr
1. Beisitzer u. stellv. KassiererThomas Schmidt
2. BeisitzerPaul Pausch
3. BeisitzerAndrea Hausrath
KassenprüferGünter Schmidt und Walter Dewald


Statistik der Mitglieder des „Förderverein Friedhof Hatzbach“ vom 02.02.2015

Summen pro Altersgruppe

00 - 1819 - 4041 - 6061 - 8081 - 99Gesamt
Gesamtsummen6212316012627498


 Beitrittsformular.pdf      Kündigung-FFH


Gedichte - Erika Lerch 011

Weihnachtszeit - Vergangenheit

Weihnachtszeit, du schöne Zelt
nun bist du wieder da.
Kinderzeit, Vergangenheit,
Erinnerung ist noch nah.

Still und sacht auf leisen Sohlen
gingen wir durchs Haus,
wollten keinen Tadel holen
Christkind ging durchs Haus.

Heute in der Weihnachtszeit
hört man Lärm und Trubel,
jeder lärmt und jeder schreit -
Weihnachtsmarkt, es rollt der Rubel.

Honigkuchen, Pfeffernuß
gibt's das ganze Jahr,
o wie waren zu meiner Zeit
diese Sachen rar.

Goldne Sterne, helle Kerzen,
strahlen heut in allen Fenstern,
Weihnachtsstimmung zieht ins Herze
doch nicht mehr so stark wie gestern.
 Den geschmückten Weihnachtsbaum
sahen wir erst zur Heiligen Nacht,
alle versammelt in einem Raum,
mit den Kerzen wurde gespart.

Wenn ich an meine Kindheit denke
es war keine Zeit der großen Geschenke,
doch die Träume aus der Kinderzeit
die begleiten mich noch heut.

Püppchen in dem neuen Kleid
war so wunderschön,
Christkind kam im langen Kleid
herrlich anzusehn.

Tante Annas Engelsgeläut
vor meinen Augen sich heute noch dreht
andere Dinge sind es heut
ein Video, ein Walkman, CD.

Und wenn ich die Zeit mit heut vergleiche
Gutes und Schlechtes kommt und geht,
strahlende Kinderaugen bleiben die gleichen
leuchtet der helle Stern von Bethlehem.

Erika Lerch