- 754 Jahre Hatzbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Impressionen

  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
  • - 754 Jahre Hatzbach
April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Nächste Termine

Keine Termine

Zufallsbeiträge

Hatzbote - Ortsdiener Uwe Jüngst 002

Ortsdiener 002

Hatzbach: Kräutergarten

Unser Dorf hat Zukunft. Dass unser Dorf auch in Zukunft gute Chancen hat lebenswert zu bleiben, hat der gleichlautende Wettbewerb im Spätsommer eindrucksvoll bestätigt.

Zukunftsträchtig ist z.B., dass man bei den hohen Treibstoffkosten und immer teurer werdenden Autos auf Dörfern in Zukunft mit dem Planwagen rumfährt. Offensichtlich soll in Zukunft der öffentliche Nahverkehr durch Planwagen ersetzt werden.

Weitsicht in die Zukunft offenbaren auch die diversen Kommissionen und Abordnungen der Ministerien, die entsprechend unserer Alterspyramide – die ältere Bevölkerung nimmt zu, es gibt in Zukunft immer mehr rüstige Rentner – zu Zeiten unser Dorf aufsuchen, an denen eben nur Rentner und Pensionäre Zeit haben, die jüngere und erwerbstätige Bevölkerung sowie die Zukunft unseres Dorfes, nämlich unsere Kinder, von vorne herein von den zukunftsträchtigen Aktivitäten ausgeschlossen sind!

Unser Dorf hat Zukunft, da wir jetzt - als eine der Errungenschaften des Wettbewerbes – eine Kräuterspirale besitzen und somit in Zukunft von allen Gesundheitsreformen und zukünftigen Kostenexplosionen im Gesundheitswesen unabhängig sind, da wir in Zukunft unsere Kräutersalben, Tabletten und Medikamente selber machen können.

Übrigens, die Kräuterspirale wurde extra - ökologisch und von der Schadstoffbelastung her äußerst sinnvoll – direkt an die Kreisstraße gebaut, da sich die CO2-Begasung durch den Orts- und Durchgangsverkehr äußert günstig auf das Wachstum der Kräuter auswirkt.

Wanderer begeben sich auf Spuren der Kaffeeschmuggler

Quelle: OP vom 29.April 2016

Aufnahme in den FFH

Aufnahme in den Förderverein Friedhof Hatzbach

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Hatzbach.

Es geht um zwei wichtige Informationen, die jeder wissen sollte, der in den Förderverein eintreten möchte.

1. Für Neugeborene ist das erste Jahr beitragsfrei. Ab dem ersten Jahr bis zur Vollendung des 18. Jahres gilt ein Beitragssatz von 4,00 €/Jahr. Bei späterer Anmeldung ( ab dem 2. Jahr ) wird eine Aufnahmegebühr erhoben. Beitragssatz ab dem 19. Jahr = 12,00 €/Jahr.

2. Zuzug von Neubürgern die dem Verein beitreten möchten. Hier wird eine Aufnahmegebühr - abhängig vom Alter - erhoben. Dabei ist folgendes zu beachten: Erfolgt die Anmeldung im ersten Jahr des Zuzuges, so gilt eine ermäßigte Aufnahmegebühr.

Bitte beachten Sie diese Information und melden Sie sich rechtzeitig an. Bei Fragen bitte an Elfriede Schmidt, Frank Drescher bzw. Helmut Kehr wenden.

Der Vorstand


Hier die Satzung im pdf-Format: Satzung FFH